der-Tierpsychologe Dietmar Brenner
  der-Tierpsychologe   Dietmar Brenner                                          

Tierpsychologie

Die Zahl der Haushalte mit Tieren nimmt in Deutschland immer mehr zu.

Der häufigste Mitbewohner ist die Katze, die zweite Position auf der Beliebtheitsskala nimmt der Hund ein. Verbreitet sind außerdem Kleinsäuger wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Ratten, Chinchillas und Degus.

 

Der Bedarf an Aufklärung und Beratung nimmt zu, da die Anzahl von Haustieren steigt und heute auf eine artgerechte Tierhaltung geachtet wird.

 

Tierpsychologische Beratung bei Verhaltensproblemen des Tieres wird dann sinnvoll, wenn die Harmonie zwischen Ihnen und dem Tier nicht mehr stimmt oder sogar in Stress ausgeartet ist.

 

Die Tierpsychologie macht sich zum Ziel, dass ein Tier unerwünschte Verhaltensweisen ablegt und dafür aber ein neues, erwünschtes Verhalten aufbaut. Dies geschieht nur durch konsequentes Lernen von A bis Z.

 

Ausser Konsequenz ist aber auch das "Tier verstehen und lesen lernen" unerlässlich und fordert sehr viel Geduld und Einfühlungsvermögen.

 

Ohne die gleiche Sprache zu sprechen, kommunizieren wir mit unseren Tieren in ganz besonderer Art und Weise. Unter Umständen gehen wir mit diesen engere Bindungen ein als mit Menschen.

Ist diese einmal stark gestört, bedarf es an höherem Maße durch Zuneigung und Loyalität, eine optimale und doch so vertraute Bindung wieder herzustellen.

 

Verbindliche Verantwortung und Gemeinsamkeit sollen Grundsteine für ein langes und harmonisches Miteinander sein.

 

 

Hier finden Sie mich

der - Tierpsychologe

Dietmar Brenner
Albert-Detzel-Straße 12
76863 Herxheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an

0170 -5 77 19 32 oder WhatsApp, oder e-Mail

über das Kontaktformular.